Mit Tierärzten entwickelt

dr-schmook-vogelgaleriaSeit vielen Jahren lassen wir uns bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte von Frau Dr. Schmoock, Fachtierärztin für Kleintiere, Zusatzbezeichnung für Zier-, Zoo- und Wildvögel, beraten.  In Deutschland gibt es nicht all zu viele Tierärzte, die auf Vögel spezialisiert sind. Hierfür muss man eine mehrjährige zusätzliche Ausbildung nach dem Studium durchlaufen, zahlreiche Fälle dokumentieren, Artikel veröffentlichen und sich in der Tierärztekammer, in der man niedergelassen ist, umfassend prüfen lassen.

Von der ersten Idee, den zum Einsatz kommenden Materialien und der genauen Anordnung der einzelnen Elemente – z.B. bei einem Vogelspielplatz – sprechen wir alles mit Fr. Dr. Schmoock ab.

Das fertige Vogelspielzeug bzw. das neue Vogelzubehör- Element wird zunächst ausgiebig von unseren eigenen Vögeln getestet. Nach erfolgreich bestandenem Härtetest schicken wir die Sachen dann nach Hamburg, wo die nächste kritische Prüfung durch Fr. Dr. Schmoock mit Ihrer Vogelschar ansteht. Meist kommen von hier aus noch wertvolle Hinweise zu einer weiteren Verbesserung der Produkte. Nach entsprechender Optimierung stellen wir die neue Vogelausstattung dann unseren Produkttestern zur Verfügung, die die Sachen dann über einen längeren Zeitraum hinweg testen.

Der Prozess dauert immerhin ca. 4-5 Monate, aber nur so können wir gewährleisten, dass auch tatsächlich nur optimale und artgerechte Vogelsachen unsere Endkunden erreichen.

„In der alltäglichen Sprechstunde sehe ich natürlich zahlreiche Krankheiten. Leider sind viele davon „hausgemacht“. Entstanden durch falsche Haltung, falsches Futter, zu wenig Bewegung und das fehlerhafte Käfiginventar. Vogelgaleria hat sich dem Problem der richtigen Einrichtung verschrieben. Die stellen hervorragendes Inventar für Käfig und Voliere her. Artgerecht, auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt und in Bio-Qualität. Das Material ist super frisch, hochwertig und hygienisch einwandfrei“.

Fr. Dr. Schmoock bietet übrigens auch Online-Sprechstunden an. Probieren Sie das gerne mal aus- das ist eine tolle Sache und Sie bekommen dort neben einer hochspezialisierten Beratung auch sicherlich wertvolle Tipps bei Erkrankungen der eigenen Tiere und zur Vogelhaltung. Gerade wenn Sie keinen vogelkundigen Tierarzt in der Nähe haben, kann ein Gespräch mit einem Tierarzt sehr hilfreich sein. Diese Gespräche sind wie eine telefonische Sprechstunde zu bewerten und werden ganz normal und regulär über die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) abgerechnet. Wenn Sie Fragen an Frau Dr. Schmoock haben, senden Sie Ihr eine Email an info@martinasvogelperspektive.de
Abschließend muss man natürlich sagen, dass bei ernsten Erkrankungen kein Telefonat den Besuch beim Tierarzt ersetzen kann.