Die Käfigspinne

Die Käfigspinne kann vielseitig verwendet werden. Für die Vögel ist das die schönste Erfindung überhaupt, naja gut, nach der Hirse zumindest.

Ich selbst habe sie als Eingangshilfe außen am Käfig angebracht. Diese wird auch sehr gerne genutzt. Nicht nur als Eingangshilfe, sondern auch um einfach nur an den beiden Eingangstüren hin und her zu laufen oder mal ausgiebig zu balzen. Das kann richtig viel Spaß machen. Flo ist auch ein wenig verrückt, er springt aus dem Käfig auf die Käfigspinne, läuft auf dem Seil zum anderen Eingang um sich dann wider auf den Platz zu setzen auf dem er vorher saß. Jaja, so sind sie unsere manchmal verrückten Vögel.

k-figspinne2

Andere nutzen diese Käfigspinne innerhalb des Käfigs. Dort wird sie nicht nur gerne nachts als gemeinsamer Schlafplatz genutzt sondern auch am Tag recht fleißig zum Balzen. Aber man kann sich auch wunderbar darauf putzen oder die Halterungen anknabbern.

Ebenso kann man die Käfigspinne auch im Käfig vor den Fressnäpfen befestigen. Gerade bei vielen Wellensittichen und ebenso vielen Näpfen, macht so eine kleine Hilfe Sinn. So haben sie es ganz leicht sich auf den Napf zu setzen und diese ebenso schnell zu tauschen.

Andere nutzen die Käfigspinne für gehbehinderte Vögel, welche nicht so gut klettern können. Gerade außen am Käfig hochklettern ist meistens sehr schwer, deshalb kann man sie so anbringen, dass der Wellensittich ohne große Probleme auch auf den Käfig kommen kann. Was natürlich nicht immer nur von den gehbinderten Vögeln genutzt wird, sondern auch sehr gerne von denen die einfach nur mal faul sein wollen.

k-figspinne3

Wie auch sämtliches anderes Spielzeug kann man die Käfigspinne normal aus Sisalseil bestellen oder man gibt seinen Wunsch mit an, dass diese aus Baumwollseil gefertigt werden soll. Es gibt dann eine kleine Abweichung vom Preis. Darüber wird man aber informiert.

Seit einiger Zeit gibt es die Käfigspinne auch aus Kork.